Futter

Artikel 1 bis 12 von 58 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 12 von 58 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Bei der Pflege von Aquarienfischen ist es wichtig, auf eine gute Ernährung der Pfleglinge zu achten. Fischfutter wird in verschiedenen Varianten angeboten. Am häufigsten werden Futterflocken, Granulate, Pellets oder Tabletten im Fachhandel angeboten. Diese Futtermittel enthalten speziell auf die Bedürfnisse der Aquarienfische zugeschnittene Nährwerte und Mineralien. Zum Einsatz kommen hierbei neben Fleischanteilen beispielsweise Spirulina-Algen und Spinat. Darüber hinaus ist es bei einigen Arten empfehlenswert ,Lebendfutter und fleischhaltige Tiefkühlkost zu verfüttern. Für diese Fütterungsart eignen sich beispielsweise Mückenlarven, Wasserflöhe,Tubifex und Rinderherz. Fast jeder Bewohner eines Aquariums kommt ursprünglich aus einer anderen Region der Welt und hat dementsprechend verschiedene Ernährungsgewohnheiten. Einige Fischarten sind reine Fleischfresser, andere bevorzugen Pflanzen und wiederum andere fressen alles, was ihnen vor das Fischmaul kommt. Bei der artgerechten Ernährung sollte daher bedacht werden, welche Art von Futter gereicht wird. Darüber hinaus spielt die Größe der Futterration auch eine Rolle. Beispielsweise werden kleine Neons oder Jungfische Schwierigkeiten haben, ein grobes Granulatfutter zu fressen. Hier würden sich kleinere - oder "mundgerechtere" - Futterflocken sowie Aufzuchtsfutter besser eignen. Empfohlen wird die tägliche Gabe einer Futtermenge, die innerhalb weniger Minuten vom Bestand aufgefressen werden kann. Zuviel Futter, welches dann auf den Aquarienboden sinkt, kann die Wasserqualität entscheidend verschlechtern. Wenn jedoch beispielsweise auch Welse gepflegt werden, sollen diese sich meist am Bodengrund aufhaltenden Fische jedoch auch hochwertig versorgt werden. Hierzu eignen sich wiederum Futtertabletten, die entweder zu Boden sinken und sich auflösen oder in Bodennähe an die Scheibe geklebt werden können. Für jede Fischart wird ein Futtermittel angeboten, das auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten wurde, die diese Art auch in freier Natur vorfinden würde.